Schule ohne Rassismus

Overberg-Kolleg offiziell als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ anerkannt

Spontan hatte sich Barbara Kemmler, die Künstlerische Leiterin des Cactus – Junges Theater Münster, bereiterklärt, für die bevorstehende Verleihung des Titels „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ („SoR-SmC“) als Patin des Overberg-Kollegs zu fungieren.

Voller Freude wurde sie von der Schulleitung und dem Team, das die Bewerbung als „Schule ohne Rassismus“ vorangetrieben hat, empfangen. Die Begeisterung ist umso größer, weil unser Kolleg von der Bundeskoordination am 4.7.2017 als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ offiziell anerkannt wurde.

Barbara Kemmler berichtete über das gesellschaftliche Anliegen und die künstlerischen Aktivitäten von Cactus. Insbesondere wies sie auf die Theaterkontakte zu dem westafrikanischen Land Ghana hin. Dabei wurden auffallende Parallelen zu den sozialen und politischen Anliegen der Overbergianer*innen und den Theateraktivitäten am Overberg-Kolleg deutlich.

Da sich Frau Kemmler am großen Verleihungstag des „SoR-SmC“-Titels, dem 22. September 2017, in Ghana aufhält, wurde ein Interview mit ihr aufgenommen. Die beiden Studierenden Johanna Coenraads und Max Bödige stellten ihr Fragen insbesondere nach ihrer Motivation, sich als Patin für „SoR-SmC“ bereitzustellen, und den Möglichkeiten einer künftigen Kooperation zwischen Cactus und Overberg-Kolleg.

Das Interview wird als Videogrußbotschaft im Rahmen der Verleihung des Labels „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ am „Tag der Sprachen und Kulturen“ am 22. September 2017 im Kolleg vorgestellt.

Alles über das Theater Cactus findet man unter http://www.cactus-theater.de/.

(Ingo Stöckmann)