Biologie

Wir

Dr. H. Bauer, M. Behner, A. Heyenga, J. Heyermann, P. Klein, K. Slotty

Ziele

Die Biowissenschaften sind heute für die gesellschaftliche Entwicklung von großer Bedeutung, da biologische Erkenntnisse aus den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Gentechnik und Hirnforschung zunehmend unsere Lebenswelt beeinflussen. Auch die Politik muss sich immer häufiger mit Innovationen aus den Biowissenschaften beschäftigen, um Grenzen zu setzen oder Chancen zu eröffnen. Man denke nur an die Stammzellenforschung, die Hoffnung auf Heilung von Krankheiten wie Parkinson macht, aber auch über den Schutz ungeborenen Lebens nachdenken lässt. Fachliche Kenntnisse und Auseinandersetzung mit bioethischen Fragen sind Voraussetzung für einen eigenen Standpunkt und für verantwortliches Handeln in unserer Gesellschaft.

Wesentliche Ziele des Biologieunterrichts am Overberg Kolleg sind es, Erkenntnisse und Entwicklungen in den Biowissenschaften für die Studierenden durchschaubar und verständlich zu machen, Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen zu wecken und die Grundlage für das Lernen in Studium und Beruf in diesem Bereich zu vermitteln

Zum Unterricht

Das Fach Biologie wird in der Einführungsphase in beiden Semestern zweistündig unterrichtet. Bei den Kurswahlen zum Ende des zweiten Semesters kann das Fach als Leistungskurs angewählt werden. Da viele Studierende sich für Biologie interessieren, können in der Qualifikationsphase in der Regel ein Grundkurs und ein oder zwei Leistungskurse gebildet werden.

Studierende kommen mit sehr unterschiedlichen schulischen und beruflichen Vorkenntnissen im Fach Biologie zu uns. Wir möchten allen die Möglichkeit bieten, das Fach neu kennen zu lernen, aber auch berufliche und fachliche Vorkenntnisse gewinnbringend einzusetzen.

Dank der guten Ausstattung der Biologie-Sammlung haben Studierende die Möglichkeit zu mikroskopieren, gegebenenfalls selbstständig Experimente durchzuführen oder durch Exkursionen die nahe Umgebung zu erforschen. Insgesamt werden so weit wie möglich kooperative, die Selbstständigkeit der Lernenden fördernde Unterrichtsformen genutzt, sodass ein individualisiertes Lernen kontinuierlich unterstützt wird.

Die Nähe zur Universität, zum botanischen Garten, zur Uniklinik und zum Zoo ermöglicht interessante Exkursionen.

Im Blick

Inhaltlich orientiert sich der Biologie-Unterricht an den verbindlichen Vorgaben des Kernlehrplanes und des Zentralabiturs. Bei der Umsetzung der Unterrichtsvorhaben wollen wir besonders den Einfluss des Menschen auf unsere Umwelt und Gesellschaft in den Blick nehmen:

  • Konflikte zwischen der Nutzung natürlicher Ressourcen und dem Naturschutz z.B. im Hinblick auf Wasserverschmutzung, Artenschutz, Klimaveränderungen und Energieverbrauch.
  • Entwicklungen in der Biotechnologie in ihren Konsequenzen für unterschiedliche Einsatzziele, z.B. Gentechnik in Lebensmitteln, medizinisch-pharmazeutische Anwendungen, Aufbau von synthetischen Organismen
  • Neuere Erkenntnisse der Hirnforschung ihre Einsatzmöglichkeiten z.B. beim Einsatz von psychoaktiven Wirkstoffen und beim Umgang mit neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und Demenz

Mehr

Wer noch mehr über das Fach Biologie, Klausuren, Themen oder Leistungsbewertung wissen möchte, kann sich mithilfe der Links auf der rechten Seite genauer informieren.