Geographie

Wir

C. Dworzynski, J. Heyermann, A. Heyenga, P. Klein, M. Pickers

Geographie = Erd-Kunde

Die Geographie ist die Wissenschaft der Erde, eine Raumwissenschaft. Die beiden Brennpunkte des Faches sind der Raum und der in ihm lebende Mensch. Der Erdkundeunterricht befasst sich mit aktuellen gesellschaftlichen Problemen, die sich durch Mensch-Raum-Beziehungen ergeben. Er möchte helfen, die eigene Lebenswirklichkeit in ihren komplizierten Zusammenhängen und Vernetzungen zu reflektieren und besser zu verstehen. Daraus kann eine Sensibilität für das Wunder der Schöpfung und allen Lebens erwachsen, die zur Wertschätzung der Erde und der Völker und zur Erkenntnis der menschlichen Verantwortung führen kann. Ziel ist es letztlich, Wertentscheidungen und verantwortliches Handeln herbeizuführen.

Das Fach Geographie, als Fach des gesellschaftwissenschaftlichen Aufgabenfeldes, orientiert sich an den Leitlinien des Schulprogramms: christlich, erwachsenengemäß und kompetent. Es fördert in besonderer Weise die gemeinschaftliche Bereitschaft, soziale Verantwortung in Schule und Gesellschaft zu übernehmen, auch im Hinblick auf globale Dimensionen.

Die Ziele sollen insbesondere durch themenbezogene Unterrichtsbeispiele aus dem Nah- und Fernraum, Lernen vor Ort, das Aufgreifen aktueller Fallbeispiele aus der Medienberichterstattung und den Einsatz moderner Medien erreicht werden. Formen des kooperativen Lernens sind als besonders wirksame Arbeits- und Lernform im Fach Geographie verankert. Gleichzeitig wird insbesondere die Förderung von Lernkompetenz in allen Unterrichtsvorhaben explizit berücksichtigt.

In der Einführungsphase wird das Fach Geographie ein Semester lang zweistündig unterrichtet. Die Kurse haben durchschnittlich zwischen 20 und 25 Studierende. Zu Beginn der Einführungsphase ist der Kenntnisstand der Studierenden in Bezug auf die Sach- und Methodenkompetenzen sehr heterogen. Ziel der Einführung in das Fach Geographie ist die Angleichung von Kompetenzen und die systematische Methodenschulung in fachlicher und fachübergreifender Hinsicht. Sie mündet im weiteren Verlauf der Qualifikationsphase im Ziel der Vermittlung einer raumbezogenen Handlungskompetenz.
In der Qualifikationsphase wird Geographie als Grundkurs angeboten. Im Abitur kann Geographie als 3. oder 4. Abiturfach gewählt werden.

Für das Fach Geographie stehen mehrere Räume mit Arbeitsmitteln wie Karten, Computern und einer interaktiven elektronischen Wandtafel zur Verfügung, die regelmäßig gebucht werden können. Jede(r) Studierende hat ein Schulbuch. Atlanten stehen im Klassensatz in der Schule gegebenenfalls zur Verfügung.

Es werden insgesamt 7 Inhaltsfelder unterschieden, die in der Spalte auf der rechten Seite zu finden sind.

Mehr

Wer noch mehr über das Fach Geographie, Klausuren, Themen oder Leistungsbewertung wissen möchte, kann sich mithilfe der Links auf der rechten Seite genauer informieren.