New Possibilities

Begrüßung und Eröffnungsgottesdienst am Overberg-Kolleg

Zahlreiche neue Erstsemester, Quereinsteiger*innen und Vorkursler*innen fanden sich zum Start des neuen Semesters unter freiem Himmel auf dem Campus des Overberg-Kollegs ein, um das Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg zu erwerben.

Begrüßt wurden sie von dem Motto, welches das Vorbereitungsteam aus Studierenden und Schulseelsorge für „die Neuen“ ausgesucht hatte: „New Possibilities.“

Schulseelsorgerin Marietheres Eggersmann-Büning erläuterte in ihrer Predigt die Gedanken hinter dieser Begrüßung: „Sie haben sich entschieden, einen Schritt nach vorne zu machen, etwas Neues zu beginnen oder noch einmal neu zu starten. Das, was auf Sie zukommt, ist in Vielem noch unbekannt und ganz offen. Das ist eine Herausforderung aber auch eine Chance.“

Philipp Wand aus dem sechsten Semester ergänzte die Sicht der Studierenden auf den Kollegbesuch: „Es gibt wahrscheinlich kaum etwas, das angenehmer zu erfahren ist, als zu wissen, dass man Möglichkeiten hat, sein Leben zu gestalten. Diese Möglichkeit habt Ihr ergriffen und diese Möglichkeit bietet Euch das Overberg-Kolleg. Freut Euch auf die Zeit, die vor Euch liegt!“

Kollegleiter Ansgar Heskamp sicherte den neuen Overbergianer*innen für diese Zeit die Unterstützung des Kollegs zu: „Es liegt uns am Herzen, dass Ihre Wünsche und Hoffnungen auch in Erfüllung gehen, die Sie mit dem Besuch unseres Kollegs verbinden. Sie können darauf vertrauen, dass wir Sie engagiert auf Ihrem Weg zu Ihrem Ziel unterstützen werden.“

Eine erste Unterstützung in Form von Werkzeug bekamen die neuen Overbergianer*innen dann auch schon direkt als Erstsemester-Geschenk überreicht.
Im Gottesdienst wurde auch die Semesterkerze entzündet, die nun bei allen wichtigen Anlässen für die neuen Studierenden, z. B. bei den Abiturprüfungen, brennen wird.

Nach der anschließenden Einteilung in ihre neuen Klassen machten sich Erstsemester, Quereinsteiger*innen und neue Vorkursler*innen zur Hausbegehung auf, bevor man sich schließlich gemeinsam wieder draußen zum Stehkaffee traf.

Am Donnerstag brachen die frischgebackenen Kollegiat*innen dann zur Erstsemesterfahrt nach Haltern auf. Hier hatten sie in lockerer und entspannter Atmosphäre ausgiebig Gelegenheit, sich kennen zu lernen und mit den schulischen Angeboten des Overberg-Kollegs sowie den unterschiedlichen Beratungsmöglichkeiten am Kolleg vertraut zu machen.

Wir wünschen allen neuen und alten Overbergianer*innen einen guten und erfolgreichen Start ins neue Semester